Zurück Kurier Umfrage: Impfgegner könnten Sprung in den Landtag schaffen
Suchen Rubriken 18. Sep.
Schließen
Anzeige
Umfrage: Impfgegner könnten Sprung in den Landtag schaffen13. Sep. 18:45

Umfrage: Impfgegner könnten Sprung in den Landtag schaffen

Kurier
Laut IFES liegen Impfgegner in Oberösterreich an der Einzugshürde von vier Prozent. Der FPÖ würde das am meisten schaden. Der Countdown läuft. In 13 Tagen wählt Oberösterreich. Und die Wahl könnte eine Überraschung bringen. Laut einer IFES-Umfrage im Auftrag der SPÖ könnten die Impfgegner am 26. September in den Landtag kommen. Die Hürde liegt bei vier Prozent. Die IFES-Umfrage im Detail, welche Umfragen es noch gibt, und warum Oberösterreich ein schwieriges Pflaster ist. Demnach würde die FPÖ kräftig von 30,4 Prozent auf 19 Prozent abstürzen. Die radikalen Impfgegner, die mit einer eigenen Liste MFG bei der Wahl antreten, liegen laut IFES genau an der Einzugshürde von vier Prozent. Nicht nur die FPÖ würde unter einem Überraschungserfolg der Impfgegner leiden, auch die ÖVP würde den Effekt spüren - wenn auch nur indirekt. Das Wachstumspotenzial der ÖVP würde gedämpft. Sie könnte die magische 40-Prozent-Grenze verfehlen und "nur" drei Punkte auf 39 Prozent zulegen. Diesen Wert hat kürzlich auch eine von der ÖVP in Auftrag gegebene Umfrage für die Volkspartei gemessen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 18. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen