Zurück Kurier „Unheimliche“ Vorfälle im Ort: Polizei ermittelt
Suchen Rubriken 30. Nov.
Schließen
Anzeige
„Unheimliche“ Vorfälle im Ort: Polizei ermittelt20. Nov. 7:00

„Unheimliche“ Vorfälle im Ort: Polizei ermittelt

Kurier
In Unterfrauenhaid wurden Pferde verletzt, Tiere verschwanden. Sachbeschädigungen bei Kommunalpolitikern und am Gemeindamt. Was sich in der knapp 700-Seelen-Gemeinde Unterfrauenhaid (Bezirk Oberpullendorf) ereignet, würde wohl Stoff für einen Kriminalroman bieten. Gleich mehrere dubiose Vorgänge beschäftigen derzeit nicht nur die Bewohner, sondern auch die Politiker sowie die Polizei. Lisa M., die mit ihrer Familie vor zwei Jahren in den Ort gezogen ist, ist fassungslos. Fünf Pferde hält die Familie in einem Offenstall. Vor drei Wochen fand die Besitzerin ihre Kaltblutstute „Flora“mit einer schweren Verletzung im Genitalbereich. „Ich bin in der Früh in den Stall gekommen und habe zwei Blutflecken entdeckt“, schildert Lisa M. dem KURIER. Wie die Verletzung des Pferdes zustande gekommen ist, habe sich auch der konsultierte Tierarzt nicht erklären können, sagt M. „Fremdverschulden schloss er aber nicht aus.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 30. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen