Zurück Kurier Vertrag aufgelöst: Rangnick-Abschied von Red Bull ist fixiert
Suchen Rubriken 15. Aug.
Schließen
Anzeige
Vertrag aufgelöst: Rangnick-Abschied von Red Bull ist fixiert31. Jul. 14:48

Vertrag aufgelöst: Rangnick-Abschied von Red Bull ist fixiert

Kurier
Die Ära von Ralf Rangnick bei Red Bull ist offiziell zu Ende. Mateschitz dankte ihm "für die außergewöhnliche Arbeit." Der Architekt geht. Ralf Rangnick hat seine langjährige Arbeit beim Red-Bull-Konzern beendet und sich auf eine Auflösung seines Vertrages als "Head of Development Soccer" verständigt. "Für mich ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, meine Tätigkeit bei Red Bull zu beenden. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern und speziell bei Dietrich Mateschitz für die Unterstützung und das Vertrauen bedanken. Er hat mir die Möglichkeit gegeben, hier über all die Jahre etwas Einzigartiges aufzubauen", wurde Rangnick am Freitag in einer Mitteilung des Konzerns zitiert. Rangnick hatte in seiner im Vorjahr geschaffenen Position noch einen Kontrakt bis 2021. Die Auflösung ist nun das Ende eines schleichenden Abschieds. Drei Aufstiege, eine Vize-Meisterschaft, das Pokalfinale 2019 und zwei Qualifikationen für die Champions League feierte Rangnick als Angestellter des RB-Imperiums. Für Bundesligist RB Leipzig absolvierte der Fußball-Stratege maßgebliche Aufbauarbeit.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 15. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen