Zurück Kurier Voestalpine kehrte in der Corona-Krise in die Gewinnzone zurück
Suchen Rubriken 24. Jun.
Schließen
Anzeige
9. Jun. 12:55

Voestalpine kehrte in der Corona-Krise in die Gewinnzone zurück

Kurier
Die Oberösterreicher erzielten im Geschäftsjahr 2020/21 einen Gewinn von 32 Millionen Euro, die Dividende soll erhöht werden. Der börsennotierte Stahlkonzern voestalpine hat die Verlustzone im Geschäftsjahr 2020/21 (per Ende März) hinter sich gelassen. Unter dem Strich verdienten die Linzer 32 Mio. Euro, nachdem sie im Jahr davor noch 216 Mio. Euro Verlust erlitten hatten. Die Dividende soll nun von 20 auf 50 Cent je Aktie kräftig aufgestockt werden, wie das Unternehmen heute bekanntgab. Der Konzern tätigte Sonderabschreibungen von 197 Mio. Euro. Der Umsatz sank um 11,4 Prozent auf 11,3 Mrd. Euro.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 24. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen