Zurück Kurier Vorarlberger Grüne dürften zwei Parteichefs bekommen
Suchen Rubriken 24. Jun.
Schließen
Anzeige
Vorarlberger Grüne dürften zwei Parteichefs bekommen10. Jun. 6:51

Vorarlberger Grüne dürften zwei Parteichefs bekommen

Kurier
Vieles spricht für eine Doppelspitze aus Daniel Zadra und Eva Hammerer. Johannes Rauch gibt den Parteivorsitz nach 24 Jahren ab. Bei den Vorarlberger Grünen geht bei der Landesversammlung am 26. Juni in Feldkirch eine politische Ära zu Ende. Wie schon 2017 angekündigt, gibt der langjährige Parteichef Johannes Rauch (seit 1997) den Chefsessel ab. In der Nachfolgefrage wollen sich die basisdemokratischen Grünen offiziell noch nicht festlegen, vieles spricht aber für eine Doppelspitze aus Daniel Zadra und Eva Hammerer. Die beiden Juristen führen seit 2019 den Klub im Vorarlberger Landtag an. Der Wechsel an der Spitze hätte bereits im Frühjahr 2020 nach den Vorarlberger Gemeindewahlen erfolgen sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand aber weder das eine noch das andere statt. Der 62-jährige Rauch wurde bei seiner letzten Wahl zum Parteichef im Jänner 2017 mit 94,3 Prozent Zustimmung (82 von 87 Stimmen) bestätigt. Er wird sich spätestens am Ende der laufenden Landtags-Legislaturperiode (Herbst 2024) ganz aus der Politik und in die Pension zurückziehen. Ebenfalls nicht mehr für den Parteivorstand kandidiert Rauchs langjährige Weggefährtin und Stellvertreterin Katharina Wiesflecker, die wie Rauch in der Landesregierung sitzt. Damit spricht auch in ihrem Fall vieles dafür, dass sie 2024 - dann 60-jährig - aus der Politik ausscheiden wird.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 24. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen