Zurück Kurier Warum es eine eigene Agentur für Diversity-Models braucht
Suchen Rubriken 25. Feb.
Schließen
Anzeige
Warum es eine eigene Agentur für Diversity-Models braucht23. Feb. 5:00

Warum es eine eigene Agentur für Diversity-Models braucht

Kurier
"Enfant Terrible Society" ist die erste österreichische Agentur, die sich auf queere, schwarze und transgender Models fokussiert. Gemeinsam will man die Gesellschaft verändern. Es ist das Mode-Schlagwort der Stunde: Diversity, die Vielfalt von Geschlechtern, Hautfarben, Sexualität und Körperformen, gilt spätestens seit der Black-Lives-Matter-Bewegung als wichtiges Signal auf Laufstegen und Plakaten. Wer als zeitgemäß erscheinen will, wirbt mit schwarzen, dicken oder queeren Gesichtern, selbst Heidi Klums gescholtener Modelzirkus kommt keine Staffel mehr ohne Transfrau oder Plus-Size-Kandidatin aus. Doch oft handelt es sich um Tokenismus
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 25. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen