Zurück Kurier Warum Hunde kein Speiseeis schlecken dürfen
Suchen Rubriken 15. Aug.
Schließen
Anzeige
Warum Hunde kein Speiseeis schlecken dürfen31. Jul. 10:40

Warum Hunde kein Speiseeis schlecken dürfen

Kurier
Birkenzucker kann für die Haustiere tödlich sein. Es gibt Alternativen - selbstgemacht oder gekauft. Die Europäische Eissorte des Jahres ist heuer Erdbeer-Joghurt, die Wiener stehen auf Mohn-Eis. Auch für Hunde gibt es im Fachhandel mittlerweile erfrischende Sommersnacks. Vorsicht ist geboten, wenn Mensch und Tier vom selben Stanitzel schlecken. Denn in immer mehr Speiseeissorten findet sich Birkenzucker, warnt die Tierschutzombudsstelle Wien: Xylit ist eine hochgiftige Substanz für Vierbeiner. "Diese kalorienarme Zuckeralternative wird mittlerweile in einigen Fertigeissorten aus dem Supermarkt wie auch in Eissalons verwendet", warnt Leiterin Eva Persy. "Schon wenige Gramm Xylit können für Hunde lebensbedrohlich, im schlimmsten Fall gar tödlich sein."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 14. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen