Zurück Kurier Wenn der Europacup nicht reich macht, aber glücklich
Suchen Rubriken 25. Feb.
Schließen
Anzeige
Wenn der Europacup nicht reich macht, aber glücklich23. Feb. 5:00

Wenn der Europacup nicht reich macht, aber glücklich

Kurier
1.000 Euro für ein Remis stehen Ausgaben von 120.000 gegenüber. Die Fivers reisen mit viel Idealismus durch Handball-Europa. Der Vergleich mag ein wenig unfair sein, aber er ist einfach viel zu verlockend. Schafft es ein österreichischer Fußballverein in die Gruppenphase der UEFA Europa League, dem zweithöchsten Klub-Bewerb des Kontinents, ist die Saison finanziell gerettet. Gelingt einem Handball-Verein mit der Teilnahme an der EHF European League Ähnliches, geht es mitunter auch darum, nicht in den Konkurs zu schlittern. 190.000 Euro gibt es im Fußball für einen Punktgewinn in den Gruppenspielen, im Handball sind es 189.000 Euro weniger. Die 1.000 Euro und ein Remis sind am Dienstag im letzten Heimspiel gegen Metalurg Skopje zu wenig für die Fivers (20.40 Uhr/live
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 25. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen