Zurück Kurier Wie ein Hauch von FC Bayern nach St. Pölten gelangen soll
Suchen Rubriken 6. Mai.
Schließen
Anzeige
Wie ein Hauch von FC Bayern nach St. Pölten gelangen soll27. Apr. 5:00

Wie ein Hauch von FC Bayern nach St. Pölten gelangen soll

Kurier
Der SKN und der Großklub wollen die Kooperation ausbauen. Nötig ist der Klassenerhalt, den Coach Baumgartner für St. Pölten schaffen soll Nur eine Handvoll an Plätzen darf jeder Verein im eigenen Stadion besetzen. Die Corona-Regeln sorgen auch auf den gepolsterten VIP-Sesseln für gähnende Leere. Einer hat in der St. Pöltner NV Arena trotzdem einen Fixplatz, auch heute für das Wiedersehen mit Ried in der Qualifikationsgruppe (18.30 Uhr). Obwohl er mit dem SKN offiziell gar nichts zu tun hat. Es geht um Halil Altintop, den Co-Trainer der U-16 von Bayern München. Der 38-jährige Ex-Teamspieler soll der Bayern-Leihgabe Taylor Booth auf die Beine sehen und weilt seit Wochen in St. Pölten. Vergangene Woche beobachtete ein Bayern-Scout Trainingseinheiten. Und Jochen Sauer, immerhin viel beschäftigter Nachwuchschef der Bayern, wurde heuer bereits mehrmals in der NÖ-Landeshauptstadt gesichtet. Das alles wegen Teilzeitkraft Booth? Tatsächlich steckt wesentlich mehr dahinter. Der SKN hat zuletzt die regionale Verankerung vernachlässigt und sich dafür der „Internationalisierung“ verschrieben. Mehr als eine missglückte Partnerschafte mit Aves aus Portugal schaut noch nicht heraus.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 6. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen