Zurück Kurier Wie im Vorjahr: Thiem verliert ATP-Finals-Endspiel
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Wie im Vorjahr: Thiem verliert ATP-Finals-Endspiel22. Nov. 21:45

Wie im Vorjahr: Thiem verliert ATP-Finals-Endspiel

Kurier
Der Österreicher gewinnt den ersten Satz, doch dann wendet der Russe das Blatt und feiert den größten Erfolg seiner Karriere. Irgendwie hätte ein anderer Schlusspunkt gepasst. Das Ende eines Jahres, das für Dominic Thiem ein wahres Märchen war. Nach seinem US-Open-Triumph verpasste Thiem aber die Krönung zum inoffiziellen Weltmeister. Der 27-Jährige unterlag beim ATP-Finale in London im Endspiel dem Russen Daniil Medwedew 6:4, 6:7 und 4:6. Für den 24-Jährigen ist es der größte Titel seiner Karriere.  Thiem wehrte bei seinem ersten Service-Spiel zwei Breakbälle ab, holte sich dafür das Break zum 3:2, weil Medwedew einen Doppelfehler servierte. Das reichte nach 49 Minuten für den Satzgewinn in einer sehr intensiven Partie, auch, wenn er den Satzball mit einem Netzroller verwertete.   Bemerkenswert war die Reaktion des Mannes aus Moskau: Statt über sein Schicksal zu hadern, warf er seinem Gegner einen Blick zu und lächelte dabei. Auch Netz-Nutznießer Thiem musste schmunzeln.  Thiem stellte sich auch auf den 24-Jährigen gut ein, der die Bälle viel flacher spielt als sein Semifinalgegner Novak  Djokovic oder Rafael Nadal. Thiem schlug auch im zweiten Satz gut und vor allem sehr variabel auf. Einen der ganz wenig dummen Fehler machte Thiem bei 3:3 bei einem Breakball, als er einen Passierball ins Aus beförderte. Zwei Minuten später quittierte er dies mit lauten Rufen. Der Lichtenwörther geriet etwas außer Tritt, Medwedew spielte ein ausgezeichnetes Tie-Break - 7:2.    Der Weltranglisten-Vierte war in der Folge noch aktiver und wurde belohnt: Medwedew schaffte bei 2:2 sein erstes Break. Humorlos servierte sich Medwedew zum Sieg.  Und was machte der Sieger anschließend? Medwedew wälzte sich nicht am Boden, stürmte nicht die leeren Ränge und machte keine Freudensprünge. Er stolzierte zu seiner Bank, schnappte sich sein Handy und tauchte darin ab. The next Generation ...
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 28. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen