Zurück Kurier Wien-Döbling: Falsche Polizisten nehmen 83-Jähriger mehr 100.000 Euro ab
Suchen Rubriken 27. Feb.
Schließen
Anzeige
Wien-Döbling: Falsche Polizisten nehmen 83-Jähriger mehr 100.000 Euro ab22. Feb. 13:02

Wien-Döbling: Falsche Polizisten nehmen 83-Jähriger mehr 100.000 Euro ab

Kurier
Das Opfer schöpfte erst am nächsten Tag Verdacht. Vergangene Woche wurde eine 83-jährige Frau in Wien-Grinzing Opfer eines Trickbetruges. Die Pensionistin erhielt einen Anruf von einem Unbekannten, der sich als dienstführender Beamter eines Landeskriminalamtes ausgab. Er soll dem Opfer erklärt haben, dass eine rumänische Einbrecherbande geschnappt wurde, jedoch noch zwei Tatverdächtige auf freiem Fuß wären. Die Wohnung der 83-Jährigen wäre das nächste Ziel der angeblichen Einbruchsbande, behauptete der "Ermittler". Die Frau packte daraufhin eine Reisetasche mit Bargeld und Gold und stellte diese, wie im Gespräch vereinbart, vor ihre Wohnungstüre. Während das Opfer weiterhin in das Telefongespräch verwickelt wurde, holte ein weiterer Tatverdächtiger die Reisetasche. Der Gesamtwert des Inhalts soll mehr als 100.000 Euro betragen haben.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 27. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen