Zurück Kurier Wien schaltet 223.200 weitere Impftermine frei
Suchen Rubriken 21. Jun.
Schließen
Anzeige
Wien schaltet 223.200 weitere Impftermine frei10. Jun. 6:05

Wien schaltet 223.200 weitere Impftermine frei

Kurier
Unter anderem gibt es Termine für Arbeitnehmer mit persönlichem Kundenkontakt und baulichem Schutz. Die Altersgrenze für individuelle Impfungen wurde auf 50 herabgesetzt. Die Stadt Wien schaltet am Donnerstag 223.200 weitere Impftermine frei. 121.000 davon sind für Arbeitnehmer der Kategorie 3, die unabhängig ihres Alters persönlichen Kundenkontakt haben, aber einen baulichen Schutz zur Verfügung haben - also beispielsweise Bankangestellte am Schalter oder Ticketverkäufer. Weitere 76.000 Termine gibt es für jene, die nach der Altersreihung geimpft werden, und das ist jetzt ab 50 möglich statt bisher ab 55. Die Impftermine können sofort gebucht werden, so die Stadt Wien. Auch Arbeitnehmer der bisher schon impfberechtigten Kategorien 1, 2 und 4 können weiter buchen. Weitere 7.000 Impftermine gibt es für Gesundheitsberufe und Betreuungseinrichtungen. Am Freitag werde 2.000 Termine für Ärzte und Mitarbeiter im niedergelassenen und innerklinischen Bereich, in Alten- und Pflegewohnhäusern sowie Praktikanten aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich freigeschaltet. Am Montag folgen 5.000 Impftermine für Wiener Sozial- und Betreuungseinrichtungen. Zusätzlich werden auch 19.200 Impftermine für Personen der Risiko- und Hochrisikogruppe, Personen mit psychiatrischen Erkrankungen sowie Schwangere ab der 15. Schwangerschaftswoche lt. Mutter-Kind-Pass freigeschaltet.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 21. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen