Zurück Kurier Wien-Wieden: Räuber wollte Geld, nahm aber auch Wein
Suchen Rubriken 21. Jun.
Schließen
Anzeige
7. Jun. 14:29

Wien-Wieden: Räuber wollte Geld, nahm aber auch Wein

Kurier
Für die Beute soll das Opfer sogar zu Boden gestoßen und gewürgt worden sein. Beamte des Stadtpolizeikommandos Margareten mussten am Montag kurz nach Mitternacht ausrücken, weil ein 44-Jähriger einen 33-jährigen Mann am St.-Elisabeth-Platz in Wien-Wieden beraubt haben soll. Laut ersten Erhebungen hat der Verdächtige zuerst Geld gefordert. Da der Jüngere kein Geld hatte, soll der Ältere ihn zu Boden gestoßen und gewürgt haben. Anschließend dürfte der Tatverdächtige dem Opfer eine Weinflasche weggenommen haben und geflüchtet sein. Die alarmierten Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter in der Nähe des Tatortes vorläufig festnehmen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 21. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen