Zurück Kurier Wiener AKH: Planbare Operationen müssen "teilweise" verschoben werden
Suchen Rubriken 20. Apr.
Schließen
Anzeige
6. Apr. 22:38

Wiener AKH: Planbare Operationen müssen "teilweise" verschoben werden

Kurier
Tumor-Operationen würden weiterhin "mit höchster Priorität behandelt", versicherten das AKH und der Wiener Gesundheitsverbund. Ungeachtet der immer knapper werdenden Spitalskapazitäten in Wien - mit 233 Patienten in intensivmedizinischer Betreuung wurde der bisherige Höchststand an schweren Covid-19-Fällen verzeichnet - haben das AKH Wien und der Wiener Gesundheitsverbund am Dienstagabend versichert, Tumor-Operationen würden weiterhin "mit höchster Priorität behandelt". Durch die enger werdenden Intensivbettenkapazitäten wären jedoch "Verschiebungen von planbaren Operationen teilweise notwendig". "Die jeweils behandelnde Klinik entscheidet über das zeitlich vertretbare Ausmaß der Verschiebung. Akute und lebenswichtige Operationen werden selbstverständlich weiterhin durchgeführt", hieß es seitens des Wiener Gesundheitsverbunds in einer der
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 20. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen