Zurück Kurier Wiener Ärztekammer fordert rascheste Corona-Impfung von Jüngeren
Suchen Rubriken 9. Mai.
Schließen
Anzeige
Wiener Ärztekammer fordert rascheste Corona-Impfung von Jüngeren22. Apr. 12:29

Wiener Ärztekammer fordert rascheste Corona-Impfung von Jüngeren

Kurier
Grund dafür ist, dass der Altersschnitt bei den Patienten auf den Intensivstationen stetig sinke. Die Wiener Ärztekammer fordert, dass jüngere Menschen "raschest" gegen das Coronavirus geimpft werden müssen. Grund dafür ist, dass der Altersschnitt bei den Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen stetig sinke, wie es in einer Aussendung am Donnerstag hieß. Aus diesem Grund müsse auch der nationale Impfplan adaptiert werden. Die Patienten "werden immer jünger und ihre Krankheitsverläufe auch immer schwerer", warnte der neue Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, Gerald Gingold. Er forderte - laut Aussendung eindringlich - "eine rasche Adaption des nationalen Impfplans". Die Ärztekammer ortet als Hintergrund für diese Entwicklung innerhalb der jüngeren Bevölkerung die großteils beruflich bedingte erhöhte Anzahl von Kontakten und fehlende Möglichkeiten für Home Office.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 9. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen