Zurück Kurier „Wir müssen unsere Firmen ins Ausland schicken“
Suchen Rubriken 20. Sep.
Schließen
Anzeige
„Wir müssen unsere Firmen ins Ausland schicken“15. Sep. 17:10

„Wir müssen unsere Firmen ins Ausland schicken“

Kurier
Sepp Hochreiter, der Paradeforscher für künstliche Intelligenz, benötigt für Linz 160 Millionen Euro. Andere EU-Länder investieren Milliarden. Künstliche Intelligenz (KI), auch Maschinenintelligenz genannt, ist ein entscheidendes Zukunftsfeld. Sie ist zum Beispiel notwendig für autonomes Fahren. Mit dem gebürtigen Bayer Sepp Hochreiter hat die Linzer Johannes Kepler Universität einen Professor auf diesem Gebiet, der international gefragt ist. Der 54-Jährige stammt aus Mühldorf am Inn.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 20. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen