Zurück Kurier Wofür Reiseveranstalter verantwortlich sind und wofür nicht
Suchen Rubriken 11. Apr.
Schließen
Anzeige
Wofür Reiseveranstalter verantwortlich sind und wofür nicht3. Mär. 20:33

Wofür Reiseveranstalter verantwortlich sind und wofür nicht

Kurier
Wie wird der Urlaub? Reiserechtsexperte Eike Lindinger erklärt, was sich für Urlauber seit Ausbruch der Pandemie geändert hat. Vieles wird heuer im Urlaub anders ablaufen als vor Corona. Egal, ob an der Oberen Adria oder in der Türkei: Die Schlacht am Frühstücksbuffet ist wohl abgesagt. Die Pandemie vermiest aber auch jede Urlaubsfreude. Bleibt die Frage, ob man so etwas beim Reiseveranstalter als Mangel bzw. entgangene Urlaubsfreude geltend machen kann. Der KURIER hat bei Eike Lindinger, Autor der alljährlich erscheinenden „Wiener Liste der Reisepreisminderung“, nachgefragt. „Nein“, meint der Wiener Rechtsanwalt. Schließlich müsse einem Urlauber klar sein, dass Corona auch die Reisewelt verändert hat. „Snackbars im Wellnessbereich werden aufgrund der Hygienevorschriften anders ausschauen müssen wie bisher. Das Zimmermädchen wird auch nicht ständig zum Putzen auftauchen können.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 11. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen