Zurück Kurier Wüthrich sei Dank: Sturm feiert Last-Minute-Sieg gegen Klagenfurt
Suchen Rubriken 20. Sep.
Schließen
Anzeige
Wüthrich sei Dank: Sturm feiert Last-Minute-Sieg gegen Klagenfurt12. Sep. 19:02

Wüthrich sei Dank: Sturm feiert Last-Minute-Sieg gegen Klagenfurt

Kurier
Der Aufsteiger führte mit 1:0, ehe die Grazer in der Nachspielzeit doch noch den Heimsieg fixierten. 28 Minuten lang war der Aufsteiger der erste Verfolger von Serienmeister Salzburg. Der frühe Führungstreffer durch Cvetko (3.) ließ Austria Klagenfurt kurzfristig auf den zweiten Tabellenplatz rücken, der defensive Mittelfeldspieler war nach einem Eckball zur Stelle. Beim Gegentor sahen die Defensive und Goalie Siebenhandl nicht gut aus. Der Liga-Neuling trat in Graz frech auf und suchte sein Heil nicht nur in der Defensive. Die Hausherren waren zwar feldüberlegen, Sturm brauchte aber einen Elfmeter, um den Ausgleich zu erzielen. Nachdem Blauensteiner der Ball aus kurzer Entfernung an die Hand gesprungen war, ließ sich Jantscher die Chance nicht entgehen und stellte noch vor der Pause auf 1:1 (31.). Die Gäste aus Klagenfurt ließen sich aber nicht beirren und setzten immer wieder Nadelstiche. Nach der Pause hatte Pink die Chance auf das 2:1, Sturm-Torhüter Siebenhandl konnte den zu unpräzisen Kopfball aber parieren. In der Nachspielzeit fixierten die Grazer dann doch noch den Heimsieg. Wüthrich traf in Minute 94, Sturm ist damit erster Verfolger von Salzburg.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 20. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen