Zurück Kurier WWF-Bericht zeigt: Mittelmeer erhitzt sich am stärksten
Suchen Rubriken 24. Jun.
Schließen
Anzeige
WWF-Bericht zeigt: Mittelmeer erhitzt sich am stärksten8. Jun. 5:00

WWF-Bericht zeigt: Mittelmeer erhitzt sich am stärksten

Kurier
Extremwetterereignisse würden sensible Korallen, Seegras und damit die Kinderstube von Fischen vernichten. Die Politik müsse schnell handeln, so die Forderung. Kein Meer der Welt erhitzt sich so stark wie das Mittelmeer, warnte die Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund for Nature) anlässlich des Internationalen Tages der Meere am 8. Juni in einem Bericht. Demnach steigen die Temperaturen im beliebten Urlaubsparadies um 20 Prozent schneller als im Durchschnitt aller Weltmeere, hieß es in einer Aussendung. Die meist unumkehrbaren Auswirkungen der Klimakrise hätten bereits jetzt dramatische Folgen: "Durch die Erhitzung droht eine Qualleninvasion. Knapp eintausend gebietsfremde Arten sind schon in wärmere Gewässer des Mittelmeers vorgedrungen – zulasten der gewohnten Tier- und Pflanzenwelt. Extremwetterereignisse vernichten sensible Korallen, Seegras und damit die Kinderstube von Fischen. Die Politik muss schleunigst handeln, um das Meeresjuwel zu retten", forderte WWF-Meeresexpertin Simone Niedermüller auch Österreich dazu auf, seinen Beitrag im Klimaschutz zu leisten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 24. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen