Zurück Kurier Zoë Kravitz: „Ich hoffe, ich bin komplexer als ein Song“
Suchen Rubriken 27. Sep.
Schließen
Anzeige
Zoë Kravitz: „Ich hoffe, ich bin komplexer als ein Song“16. Sep. 5:00

Zoë Kravitz: „Ich hoffe, ich bin komplexer als ein Song“

Kurier
Die Schauspielerin ist in der Serien-Adaption von Nick Hornbys „High Fidelity“ bei Starzplay zu sehen. Die Tochter eines Rockers mit Seele und eines Cosby-Kindes hat die Kunst in den Genen. Aber anstatt zum Kinderstar zu werden, zog Zoë Isabella Kravitz einen interessanteren Karriereweg vor. Von Lisa Bonet, ihrer Mutter, davor gewarnt, zu früh vor die Kamera zu treten, machte sie ihren Schulabschluss und ihren ersten Film mit 19 neben Jodie Foster in „The Brave One“, drehte Kunstfilme und Qualitäts-TV wie „Big Little Lies“, bevor sie die Rolle in „X-Men: First Class“ annahm. Nebenbei nützt sie ihr von Vater Lenny geerbtes Gesangstalent mit ihrer Band Lolawolf, modelt und ist das neue Aushängeschild für Yves Saint Laurent. Im TV-Remake von „High Fidelity“ (die Serie ist bei Starzplay via Amazon Prime Video zu sehen) ist sie die weibliche Version von John Cusack, und im neuen „Batman“ mit Robert Pattinson verwandelt sie sich in Catwoman.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 27. September 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen